Beratung

Die Beratungskompetenz von TEC umfasst nahezu den kompletten Produktentwicklungsprozess:

TEC unterstützt bei initialen Plausibilitätsprüfungen und Machbarkeitsstudien, bei der Ausarbeitung technischer Detaillösungen, bei Lasten- und Pflichtenhefterstellung, beim Produktdesign und bei der Qualitätssicherung und bei der Vernetzung mit Partnern aus Forschung und Wirtschaft.

Neben Beratung bei Produktentwicklungen stehen wir Ihnen auch kompetent zur Seite bei der Implementierung von integrierten Managementsystemen oder der Realisierung von Großprojekten im Bereich Photovoltaikanlagen oder Lichtplanung.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und klären weitergehende Detailfragen gern im unverbindlichen persönlichen Gespräch.

Photovoltaik- Langzeitmessungen im eigenen Test-Array

Das TEC-Institut führt seit 2008 Langzeitmessungen im eigenen Test-Array zu Untersuchungszwecken durch. Nach Anfragen von externen Forschungsinstituten bieten wir diese Langzeitmessungen jetzt auch als Kundenauftrag an.

Hier sind unsere angebotenen
Leistungen:

  • Normierter Leistungsvergleich [kWh/kWp] mit
    bereits vorhandenen Modulen (verschiedene Typen) in der Testanlage
  • Regelmäßige Beseitigung von Verunreinigungen
  • Optische Überprüfungen u.A. auf Delaminierungen
  • Überprüfung der Bypassdioden
  • Messung des Isolationswiderstandes
  • Gleichzeitige, automatisierte Messungen an bis
    zu 30 verschiedenen Modultypen im Netzeinspeisebetrieb  (Messsystem YOKGAWA GM10) unter realen
    Umweltbedingungen auf dem Dach. Diese Werte stellen wir den Referenzdaten der solaren
    Einstrahlmessungen unseres Pyranometers gegenüber.
  • Rund-um-die-Uhr-Messwerterfassungen im
    Minutentakt.  Auf Wunsch vergleich wir
    diese mit den Parametern unserer Wetterstation und erstellen Diagramme aller
    erfassten Daten und den daraus berechneten Folgegrößen
  • Dauer der Messungen / Untersuchungen frei
    wählbar

Wir zeichnen folgende Messungen auf:

  • Modulstrom [A]
    • Modulspannung [V]
    • Modulleistung real [W] und normiert [kWh/kWp]
    • Modulertrag [Wp]
    • Modultemperatur [°C]

  • Erfassung von Werten unserer Wetterstation
    • Umgebungstemperatur
    • Luftdruck
    • Regenmenge
    • Windstärke

  • Messergebnisse in Form von:
    • Rohdaten in Tabellenform
    • Diagramme aller erfassten Messwerte und daraus
      berechneten Folgegrößen

  • Derzeitige Größe pro zu testendendes
    Modul-Array:

    • ca. 450 W bis ca. 600 W (Silizium-Module)
    • ca. 300 W bis ca. 500 W (Dünnschicht-Module)
    • mehrere Modul-Arrays sind möglich

  • Einzelmessungen und -Auswertungen mit
    Kennlinienanalysator (System TRI-KA / TRI-SEN):

    • Leerlaufspannung
    • Kurzschlußstrom
    • I-U – Kennlinie
    • Einstrahlung in der Modulebene
    • Zellentemperatur
    • STC-Kennlinie

Auf Nachfrage unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot, ausschließlich auf
Ihre Vorstellungen und Wünsche zugeschnitten