Elektronik- und Software-Entwicklung

Das TEC-Institut bietet auch Dienstleistungen für Prototypen- und Software-Entwicklung an im Bereich elektronischer Schaltungen und Sensorik.
Unter anderem umfasst dies die Unterstützung bei der Lastenhefterstellung, Analyse der Aufgabestellung sowie die Pflichtenhefterstellung.
Wir bieten Ihnen Hardware-Entwicklung für Sensorik sowie Steuerung und Regelung, Erstellung der Controller-Software, Erstellung von Testprogrammen für die Entwicklung und die dazu gehörige Dokumentation.

Dabei verwenden wir gängige Programme für Planung und Dokumentation. Die Programmierung erfolgt gewöhnlich in C, auch Assembler oder Pascal sind möglich.
Schaltbilder und Layouts werden mit EagleTM oder Target 3001TM erstellt .
Weiterhin bieten wir Ihnen eine Fehleranalyse von Fremdsoftware oder validieren für Sie Fremdsoftware (z.B. für ABS, elektronische Tachos).

Einige Beispiele für Projekte aus der Vergangenheit:
– Dosimeter-Elektronik
– Flammen-Ionisationsdetektor (25 pA … 1000 nA, Auflösung 20 fA)
– Magnetfeldsensoren
– Lagesensoren
– Piezodetektoren für Glasbruch

Darüber hinaus haben wir u.a. Konzepte für Laser-Servosteuerungen, für Clot-Detektoren (Blutgerinnung) oder Postscript-Belichter entwickelt.

 

Ansprechpartner:
Ines Hense, ines.hense@tec-institut.de
Timo Junker, timo.junker@tec-institut.de (Abteilungsleitung)